Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Sehenswürdigkeiten in Sevilla ist eine Abteilung, in der wir unsere Benutzer über sehenswerten Orte in Sevilla informieren möchten. Diese können sowohl Denkmäler als auch andere Sehenswürdigkeiten sein.

Sehenswürdigkeiten in Sevilla

1.- Die Kathedrale von Sevilla

Catedral de Sevilla
Die Kathedralee von Sevilla. Von Karmazul

Die Kathedrale von Sevilla, ebenfalls als Kathedrale von Santa María bekannt, wurde 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Es handelt sich um die gotische Kathedrale mit der gröβten Oberfläche der Welt, und ihre Gröβe macht sie würdig, die dritte Position innerhalb der christlichen Gotteshäuser der Welt, nach dem Petersdom in Rom und St. Paul’s Cathedral in London, einzunehmen.

Der Bau wurde auf einem Grundstück errichtet, das nach dem Abriss der ehemaligen Moschee Aljama von Sevilla (12. Jahrhundert) verblieb, von welcher das Minarett (Giralda), der Orangenhof (Patio de los Naranjos) und das Tor Puerta del Perdón, bis heute erhalten blieben.

Die Baumaβnahmen fingen im Jahre 1.401 an und dauerten ca. ein Jahrhundert. Im Laufe der Zeit wurde dieser gothische Tempel, im Jahre 1.248 durch Fernando III zum Christentum bekehrt. Er wurde in seinem Bau von verschiedenen Stilen beinflusst: Mudejar, Gotik, Renaissance, Barock und Neoklassizismus.

2.- Die Giralda

Giralda de Sevilla
Die Giralda von Seville. Aus Wkipedia.

 

Die Giralda ist der Glockenturm der Kathedrale von Sevilla und war das Minarett der groβen Moschee von Isbilya.

Zwei unterschiedliche Teile stechen hervor: der muslimische und der christliche Körper, und ihre 104 m Höhe (einschlieβlich der Wetterfahne), die spektakuläre Aussichten über die Stadt bietet.

Der muslimische Körper ist der älteste. Er wurde im Jahre 1.184 im Auftrag von Abu Yaqub Yusuf als Minarett der Moschee Almohade von Sevilla begonnen.

Ihr anderer Teil, der christliche Körper wurde im 16. Jahrhundert hinzugefügt.

Erwähnenswert ist, dass die Giralda keine Treppen hat; sie verfügt über 35 Rampen, breit genug für den Sultan, sodass er mit seinem Pferd aufwärts reiten konnte, um die darzubietenden Aussichten zu genieβen.

Der Name des Turms ist auf der bronzene Skulptur zurückzuführen, die gröβte der europäischen Renaissance, die sich im oberen Teil des Denkmals befindet und die als Windfahne funktionierte. Die Windfahne wurde als Giralda (das spanische Wort girar bedeutet drehen, kreisen), und ihre Skulptur aus Bronze, Giraldillo, die “der Sieg des Glaubens” verkörperte, benannt.

3.-Plaza de España

Plaza de España de Sevilla
Plaza de España. Aus Wikipedia

Der Plaza de España (Platz von Spanien) wurde als Hauptgebäude für die Iberoamerikanische Ausstellung in Sevilla von 1929 errichtet. In seinen Bänken sind mit Fliesen alle Provinzen Spaniens sowie die Büste von berühmten Spaniern in seine Mauern dargestellt.

Er wurde vom sevillanischen Architekt Aníbal González entworfen. Die Bauwerke wurden im Jahre 1914 angefangen und der Grundstein wurde von Alfonso XIII gelegt.

Der Platz hat einem Durchmesser von 200 Metern und eine halbelliptische Form, die die Umarmung Spaniens und ihrer ehemaligen Kolonien symbolisiert. Auβerdem schaut er zum Fluβ Guadalquivir als zu beschreitenden Weg nach Amerika.

4.- Reales Alcázares

Alcazar de Sevilla
Reales Alcázares de Sevilla. Aus Flickr.

Die Real Alcázar von Sevilla (die königliche Festung) besteht aus einer Gruppe von Palästen von einer Mauer umgeben, die zu unterschiedlichen Zeiten und Stilen gehören; darum werden sie die Reales Alcázares (königliche Festungen) genannt.

Ihr Bau fing Ende des 11.Jahhunderts im Auftrag von Abd al Rahman III an. Die Fläche der Paläste entstand zwischen dem Santa Cruz Viertel und dem Montería Hof, welche bis zur Alcázar del Puerto (Hafenfestung) wuchs, wo danach das Casa de la Moneda (Haus der Münze) entstehen wurde.

Ihre Gemächer sind mit Königen wie Al-Mutamid, Fernando III von Castillien, Alfonso X, Peter I der Grausame oder den katholischen Königen verbunden.

Der Real Alcázar ist der gelegentliche Aufenthaltsort der spanischen Könige. Er wurde 1987 zusammen mit der Kathedrale von Sevilla und dem Archivo de Indias zum Weltkulturerbe erklärt.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Cerrar sesión /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión /  Cambiar )

Conectando a %s

A %d blogueros les gusta esto: